Camping in Marbella

Entdecke 2 Campingplätze & buche deinen nächsten Campingplatz

  • Alle
  • Mietunterkünfte
  • Standplätze
Suche

-

-

Hero Image

Schnellsuche

Alle 2 Campingplätze ansehen
  • Beliebte Themen
Camping am Meer in Spanien

Camping am Meer in Spanien

Camping in Marbella

Favoriten
Sofort buchbar
Camping Cabopino
Camping Cabopino
ADAC Klassifikation

3.9 Gut(20 Bewertungen)

Schwimmbad Hunde erlaubtKinderfreundlich

Campingplätze in der Umgebung

Camping am Meer in Spanien

Alle ansehen

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

Top bewertete Campingplätze

Aktivitäten und Ausflüge

Architektonische Schönheiten im maurischen Stil, ausgelassene Fiestas mit südländischer Lebensfreude und vielfältige Sportmöglichkeiten zeichnen die Region aus.

Golfen

Die Costa del Sol macht ihren Beinamen als Costa del Golf alle Ehre. Vor allem in und um Marbella begeistert das Ferienparadies mit einer hohen Golfplatzdichte. Anfänger wie Erfahrene erwarten abwechslungsreiche Parcours mit gepflegten Fairways, beispielsweise im Marbella Golf & Country Club oder im Villa Padierna Golf Club.

Strände

Besonders in den warmen Sommermonaten steht das süsse Nichtstun an den familienfreundlichen Stränden im Vordergrund. Herrlich seicht geht der feine Sand in das Mittelmeer über, sodass Kinder und Ungeübte unter anderem an den Playas Nueva Andalucía, Cortijo Blanco oder las Chapas das reinste Badevergnügen erleben.

Wassersport

Für Abwechslung an den Badeplätzen am Meer sorgen Strandrestaurants, Chiringuitos, Verleihstationen für Sonnenschirme und Liegen sowie die verschiedensten Wassersportangebote. Ob Tauchen, Surfen, Segeln, Jetski- oder Tretbootfahren – die Auswahl ist abwechslungsreich.

Sehenswertes

Der exklusive Jachthafen Puerto Banús ist mit seinen luxuriösen Booten, eleganten Boutiquen und angesagten Lounges ein populärer Szenetreff und das Wahrzeichen Marbellas. Nicht minder faszinierend: der Tierpark SELWO Aventura und die schmucke Altstadt mit dem Orangenplatz Plaza de los Naranjos.

Besonderheiten zum Camping in Marbella

Die Campingplätze in Marbella sind unterschiedlich gestaltet und kategorisiert. Dabei reichen die Angebote von guten bis zu ausgezeichneten Feriendomizilen, die jeden Anspruch und Campergeschmack in Einklang bringen. Das Camping in Marbella ist direkt an den hellen Sandstränden oder in der Nähe zum Meer möglich. Neben einem attraktiven Standort steht Familienfreundlichkeit hier im Vordergrund. So gehören Schwimmbecken und Spielplätze bei den meisten zum Grundkonzept.

In und um Marbella erwartet den Camper eine hervorragende Infrastruktur, die sich an Paare und Familien, an aktive Feriengäste und Erholungssuchende richtet. Ob Baden, Golfen, Wandern, Shoppen oder Entdecken – den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Obendrein laden auf den Plätzen und drumherum eine Vielfalt an gastronomischen Angeboten zu kulinarischen Pausen ein.

Gastronomie

Besonders bekannt ist die Region für ihre Tapas, zum Beispiel die Papas Arrugadas, schrumpelige Salzkartoffeln, Dátiles con bacon, Datteln im Speckmantel, Gambas a la plancha, gebratene Krabben und viele weitere Variationen. Auch die Paella und die bekannte Tortilla stehen in den Speisenkarten ganz weit oben. Weitere kulinarische Kostbarkeiten sind in der andalusischen Küche die kalte Gemüsesuppe Gazpacho, die luftgetrocknete Chorizo-Wurst und der Pata Negra-Schinken, der weisse Turrón-Nougat für Naschkatzen sowie Fangfrisches aus spanischen Gewässern.

Zu den Spezialitäten vom Grill dürfen die grünen und roten Mojo-Saucen, Knoblauch und die leckere Allioli-Sauce nicht fehlen. Dazu komplettieren ein Gläschen Wein, meist der Hauswein vino de la casa, ein kaltes Cerveza und ein gekühltes Wasser mit oder ohne Gas das üppige Mahl.

Malerisch eingebettet zwischen der idyllischen Bergwelt der Sierra Blanca mit ihren weissen Dörfern auf der einen und dem türkisblau schimmernden Mittelmeer mit seinen langen Sandstränden auf der anderen Seite ist Marbella ein Paradies für erholsame und aktive Campingtage. Hier, an der sonnenverwöhnten Küste im südspanischen Andalusien, erleben Erwachsene und Kinder gleichermassen ihr wahres Eldorado. Und sogar Hunde sind nach vorheriger Avisierung auf den meisten Plätzen willkommen.

Beste Reisezeit

Mit durchschnittlich 320 Sonnentagen im Jahr zählt die andalusische Mittelmeerküste mit ihrem subtropischen Klima zum sonnensicheren Küstenabschnitt Spaniens. Wer seinen Aufenthalt mit Badeferien kombinieren möchte, der kommt zwischen Juni und September, wenn das Wasser erquickliche 20°C bis 24°C. misst. Und auch die Luft hat sich während dieser Zeit auf 27°C und mehr erwärmt.

Für sportliche Aktivitäten und Besichtigungen, zum Beispiel für Touren in die Metropolen Sevilla, Cordoba, Ronda oder Granada empfehlen sich die angenehmen Temperaturen im April, Mai und Oktober bei durchweg 23°C. Im Winter zeigt das Thermometer zwischen 15°C und 19°C an. Ideale Voraussetzungen für ausgiebige Shoppingtouren in Malaga und Gibraltar oder zum Skifahren in der naheliegenden Sierra Nevada. Die Saison im Wintersportort Pradollano beginnt Anfang Dezember und endet im April.

Camping in Marbella: Häufig gestellte Fragen

Wie viele Campingplätze gibt es?

Du findest 2 Campingplätze bei PiNCAMP.

Was sind die Top 3 Merkmale von Campingplätzen?

Häufige Merkmale sind Shopping, Restaurant, Brötchenservice.