Kurcamping in Österreich

Entdecke 7 Campingplätze & buche deinen nächsten Campingplatz

  • Alle
  • Mietunterkünfte
  • Standplätze
Suche

-

-

Hero Image

Schnellsuche

Alle 7 Campingplätze ansehen
  • Beliebte Themen
Camping mit Kindern in Österreich

Camping mit Kindern in Österreich

Kurcamping in Österreich

Favoriten
Sofort buchbar
Alpencamp Kärnten
Alpencamp Kärnten
ADAC Klassifikation

4.9 Außergewöhnlich(7 Bewertungen)

Hunde erlaubtRestaurantBrötchenservice

Camping mit Kindern in Österreich

Alle ansehen

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

Top bewertete Campingplätze

Aktivitäten und Ausflüge

Viel faszinierende Natur über und unter der Erde sowie spannende Kultur bereichern das Kurcamping in Österreich.

Ein Reichtum an Sehenswürdigkeiten

Kulturinteressierte Camper machen einen Städtetrip nach Salzburg, das für den weltbekannten Musiker Mozart und die ebenso berühmten Festspiele bekannt ist. Über der Altstadt thront auf einem kleinen Berg die Festung Hohensalzburg, die das Wahrzeichen der Gemeinde ist. Des Weiteren besucht man das Schloss Mirabell mit entzückendem Garten, das Schloss Hellbrunn mit fabelhaften Wasserspielen und die Getreidegasse, in der Mozarts Geburtshaus steht.

Zwei Attraktionen auf einem Schlag

Die enorme Tropfsteinhöhle Katerloch in der Nähe von Graz in Steiermark kann bei einer Führung erkundet werden. In den außergewöhnlichen Kammern unter der Erde findet man spektakuläre Tropfsteingebilde, interessante Kalkkorallen und schöne Kristallsäulen. An der tiefsten Stelle der Höhle ruht ein türkises Gewässer mit weißen Stalagmiten sowie Sinterinseln. Außerdem kann man in dieser eigenen Welt unter der Erde verschiedene Fledermausarten und den namensgebenden Eulenkater, ein regionaler Ausdruck für eine männliche Eule, entdecken. In der Nähe der Tropfsteinhöhle Katerloch befindet sich der Raabklamm-Rundweg mit Start- und Endpunkt in Arzberg. Als die längste Klamm des Landes hat diese Wanderung am Wasser viel zu bieten: Traumhafte Aulandschaften, steile Felswände, die angenehm rauschende Raab und dichte frische Wälder bereichern diese Tour. Auf der fast 13 km langen Strecke lässt sich auch manchmal der eine oder andere Eisvogel oder Schwarzstorch blicken. Die Tropfsteinhöhle Katerloch und der Raabklamm-Rundweg sind tolle Ausflugsziele für Naturliebhaber.

Ein Naturparadies: Hier ist Wohlfühlen angesagt

Neben dem Naturschutzgebiet Raabklamm im Osten von Österreich gibt es auch im Westen zahlreiche Naturoasen, die genauso unter Schutz stehen. Beispielsweise der Naturpark Tiroler Lech, durch den der namensgebende Wildfluss fließt. Beeindruckende Täler, idyllische Auwälder und malerische Schotterbänke fügen sich hier zu einem paradiesischen Landschaftsbild zusammen. Neben Wander- und Radwegen versprechen Gruppenführungen, interessante Themenwege, wie der Vogelerlebnispfad, und einige Naturpark-Wirte einmalige Erlebnisse.

Events

Manche Kurcamper suchen im Campingurlaub gezielt Veranstaltungen in der ruhigen Natur, während sich andere an Events mit Kunst und Musik oder an einem Fest mit vielen Menschen erfreuen.

Januar

  • ART Innsbruck: Bei der internationalen Kunstmesse werden diverse Strömungen und Stilrichtungen aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert ausgestellt.

März

  • Villacher Fasching: Am Faschingssamstag findet in Villach ein Umzug mit Tausenden von Karnevalisten statt.

April

  • Wein am Berg: Dies ist ein Wein- und Gourmetfestival der Extraklasse in Sölden.

August - September

  • Musiktage Mondsee: Camper, die bei einem Kammermusikfestival dabei sein möchten, kommen in das Salzkammergut.

Dezember

  • Adventmarkt im Schloss Esterházy: In Eisenstadt bezaubert ein sehr prunkvoller Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerken und kulinarischen Angeboten.

Am Morgen macht man einen gemütlichen Spaziergang in den herrlichen Bergen oder am ruhigen See entlang oder man mobilisiert die Gelenke im Fitnessraum. Danach geht es zur Entspannung in die Infrarotwärmekabine oder in den Saunabereich. Am Nachmittag nimmt man diverse Gesundheitsprogramme oder geleitete Kurse wie Aqua-Fitness und Yoga in Anspruch. Auch eine informationsreiche Ernährungsberatung steht oft auf dem Programm. Den Tag lässt man im Thermalbad oder in der Kneippanlage ausklingen.

Top Tipps

  • Kurcamping in Österreich wird gerne mit wohltuendem Sport verbunden. Wander- und Radwege sind in ganz Österreich zahlreich vorhanden. Zum Schwimmen empfiehlt sich jedoch speziell der Stubenbergsee als wärmster See des Landes. Und auch für Wassersport – von Segeln und Surfen bis hin zum Stand-up-Paddeln – ist dieses Gewässer bestens geeignet. Wer festen Boden unter den Füßen bevorzugt, besucht am Stubenbergsee den Michlhof zum Reiten oder spielt das spaßige Bubble-Soccer, Fußball in einer Kunststoffhülle, in der Bubble-Ball-Arena.
  • Wer beim Kurcamping mehr Erholung als Aktivität sucht, kommt zum Oberhüttensee in Salzburg. Bei diesem entspannt man am ruhigen Ufer umgeben von der idyllischen Natur mit sanft plätschernden Bergbächen, unberührten Wiesen und atemberaubendem Gebirgspanorama. Die traumhafte Landschaft und angenehme Stille der Alpenumgebung sind ideal zum Relaxen und Regenerieren.

Kurcamping in Österreich: Häufig gestellte Fragen

Wie viele Campingplätze gibt es?

Du findest 7 Campingplätze bei PiNCAMP.

Welche sind die Top 3 Campingplätze?

Besonders beliebte Campingplätze sind: Camping Ötztal Längenfeld, Ötztal Camping Umhausen, Alpencamp Kärnten.