Camping in Rumänien

40 Campingplätze: Daten eingeben und Angebote ansehen

Calendar
Anreise

-

Abreise

-

Guests

Camping in Rumänien

Alle 40 Campingplätze ansehen
  • Beliebte Regionen
  • Beliebte Orte
  • Touristische Regionen

Camping in Rumänien

Camping Sibiu Ananas
Favoriten
Camping Sibiu Ananas

Rumänien / Kreis Sibiu

ADAC LogoKlassifikation

3.4Gut(5Bewertungen)

Hunde erlaubtShoppingInternet

Standplätze (35)

Mietunterkünfte (16)

Sofort buchbar
Camping Robinson Country Club
Favoriten
Campcard
Alle 40 Campingplätze ansehen
Alle 40 Campingplätze ansehen

Campingplatz Fakten

Anzahl Campingplätze40
Campingplatz Bewertungen59
Ø-Bewertungen3.7

Beliebte Campingplätze

1
Camping Robinson Country Club
Ruhe und Erholung erwarten die Gäste auf dem Camping Robinson Country Club, das mitten zwischen hohen Bäumen und dichten Hecken im Westen von Rumänien gelegen ist. Die immergrüne Anlage verfügt über e… Campingplatz Profilseite

Kleine und charmante Campingplätze

Alle Campingplätze ansehen

Campingurlaub im Mobilheim

Beliebte Ausstattung

WiFi

Internet

Grocery

Lebensmittelladen

Restaurant

Restaurant

Bakery

Brötchenservice
oder Bäcker

Wellness

Wellness

Bathing Possibility

Bademöglichkeit

Sanitary Facilities

Sanitäreinrichtungen
sind sehr gut

Washing Machine

Waschmaschine

Playground

Spielplatz

Top bewertete Campingplätze

About Us

PiNCAMP Team

Camping Sibiu Ananas
Camping Sibiu Ananas

Mit dem Wohnwagen direkt an der Küste des Schwarzen Meeres stehen, bei Wellenrauschen einschlafen und mit einem traumhaften Blick auf das weite Blau aufwachen, das ist Camping in Rumänien. Sportliche Camper machen in der Frühe einen Lauf entlang des Wassers oder Yoga am weissen Strand. Im Norden des Schwarzen Meeres in Rumänien geht es auf zum Spaziergang mit Hund im unberührten Donaudelta: eine spektakuläre Wasserwildnis mit Kanälen, Sandbänken und Seen.

Besonderheiten zum Camping in Rumänien

Im Osten von Rumänien freuen sich Badefans auf die weiten Strände des Schwarzen Meeres: Hier wird entspannt Sonne getankt, während die Kinder im Wasser planschen. Windsurfen, Segeln oder Wasserskifahren stehen bei sportlichen Campern hoch im Kurs. Naturbegeisterte lassen sich das traumhafte Donaudelta nicht entgehen, in der nicht nur die schöne Landschaft, sondern auch die vielfältige Tierwelt ein Erlebnis ist.

Reiter, Wanderer und Velofahrer finden unter anderem im Zentrum von Rumänien viele traumhafte Touren – entlang plätschernder Bäche und rauschender Wälder. Angler lieben es, einen Campingplatz direkt am See oder Fluss mit Angelmöglichkeit vorzufinden. Geniesser und Ruhesuchende sind in dieser besonders idyllischen Landschaft genau richtig.

Reiseziele in Rumänien

Campingplätze in Rumänien zwischen Meer und See? In Mamaia ist das möglich! Hier können Feriengäste täglich von einem Standpunkt aus zwischen sich sanft in Wellen brechendem und ruhigem Gewässer wählen. Von hier sind in einer guten Autostunde Richtung Norden viele verschiedene Nationalreservate und -parks sowie das Donaudelta zu erreichen. Wer ruhige Wälder im Herzen Rumäniens beim Camping bevorzugt, besucht das Dorf Ozunca-Băi.

Mamaia

Mamaia ist ein nördlicher Stadtteil von Constanța und liegt auf einer rund 7 km langen Landzunge. Auf der östlichen Seite davon befindet sich direkt das Schwarze Meer, und auf dem westlichen Ufer ruht der Süsswassersee Siut-Ghiol. Badefans kommen hier in den Genuss zweier wunderbarer Gewässer, Geniesser liegen am warmen Sandstrand, und Sportler spielen Beachvolleyball. Für Vergnügen am Wasser ist ebenfalls gesorgt: Windsurfen, Wasserskifahren und Segeln machen den Urlaub definitiv zu etwas Besonderem.

Ozunca-Băi

Das Dorf Ozunca-Băi, das zur Gemeinde Băţani gehört, liegt im Zentrum Rumäniens und wird von einer idyllischen Natur mit sanften Hügeln und plätschernden Bächen geprägt. In und um die vielen frischen und reinen Wälder werden Velo- und Wandertouren unternommen. Pferdeliebhaber machen einen genüsslichen Ausritt durch die traumhafte Landschaft, und Angler geniessen die entspannte Stille an einem der klaren Flüsse.

Beste Reisezeit

Rumänien gehört zur gemässigten Klimazone, wobei im Osten beim Schwarzen Meer bereits mediterrane Temperaturen herrschen: Hier sind die Sommer sehr heiss und die Winter mild. Juli und August sind die heissesten Monate mit teilweise über 30 Grad Celsius. Im Juni und September sind die Temperaturen noch immer warm mit mehr als 25 Grad Celsius.

Die Wassertemperatur des Schwarzen Meeres beträgt im Juni, Juli, August und September zwischen 20 und 23 Grad Celsius. Im Sommer bietet die östliche Küstenregion Rumäniens also ideale Bedingungen für Badefans. Von Dezember bis März finden Skifahrer und Snowboarder vor allem in den Karpaten gute Bedingungen vor. Zu dieser Zeit ist Wintercamping in Rumänien angesagt.